Italien ist berühmt wegen des Eises, welches da eine nachhaltig Tradition hat. Eiscreme existierte schon in dem alten Rom, wo es aus Schnee sowie Eis aus dem Gebirge hergestellt worden ist, die seitens Schnellläufern in die Stadt geliefert wurden. Das gegenwärtig vor allem beliebte Eis aus Milch ist in etwa seit dem 16. Jahrhundert im Westen belegt und zwar in einem deutschen Kochbuch. Jedoch auch Sorbets sowie Wassereissorten erfreuen sich in Italien besonderer Bekanntheit wie auch können beinahe an jeder Ecke erhalten werden. Zusätzlich zu italienischen Restaurants haben es auch viele Eisdielen geschafft, sich in der Bundesrepublik Deutschland zu etablieren. In Italien selber wird Eis mit Freude als traditionelles Dessert, im Eisbecher einschließlich Früchten, gereicht wie auch am Ende des Menüs serviert. Vor allem im Sommer ist die kühle süße Nachspeise ein Muss., Vitello tonnato ist eine traditionelle italienische Antipasto, welche aus dem Piemont kommt. Die zunächst außergewöhnliche Zusammensetzung aus Kalbsfleisch wie auch Thunfischsauce macht den aussergewöhnlichen Charme des Gerichtes aus. Das Kalbsfleisch wird zunächst gekocht wie auch erhält durch den zugefügten Weißwein wie auch Gemüse den kräftigen, jedoch feinen Geschmack. Für die Thunfischsauce werden Thunfisch, Mayonnaise, Kochwasser wie auch entsprechend Geschmack Kapern und Sardellen fein püriert. Das fein aufgeschnittene Kalbsfleisch wird in dem kühlen Status folglich mittels der Soße überzogen, dafür werden Kapern wie auch Scheiben von Zitronen garniert. Die Speise wird nicht bloß in italienischen Gaststätten serviert, sondern ist aufgrund der Popularität inzwischen ebenfalls in Lebensmittelhandeln zu erwerben., Ein Exportschlager des Mittelmeerlandes ist ebenso der italienische Kaffee, welcher vielerorts auf der Welt als besonders qualitativ hochwertig hergestellt gilt. Unterschiedlichste Varianten sowie Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato wie auch andere werden international permanent erweitert und nicht ausschließlich in Cafeterien oder in italienischen Gaststätten zu der Nachspeise gereicht, es gibt mittlerweile ebenso viele Ketten, welche Kaffee in stets abenteuerlichen Varianten zur Verfügung stellen., Gerne werden in Italien Wurstwaren als Appetithäppchen verzehrt. Keineswegs sämtliche Produkte der vielseitigen Auswahl an Wurst sowie Schinken in der italienischen Kochstube haben es ebenso nach Deutschland geschafft, trotzdem sind Salami und Co. ebenso hierzulande wirklich populär. Ganz besonders der würzige, luftgetrocknete Parmaschinken ist ziemlich beliebt als Vorspeise und auf dem Antipasti Teller. Parmaschinken hat einen Markenschutz sowie sollte, um den Bezeichnung übernehmen zu dürfen hohe hochwertige Erwartungen vollbringen. Darüber hinaus sollte dieser in der Region Parma lufttrocknen und reifen, die Schweine sollten ebenfalls bloß aus Mittel- wie auch Norditalien abstammen. Ebenso sonstige traditionelle Wurstwaren wie die Mortadella machen sich überaus gut in Deutschland, werden dort jedoch eher im Rahmen des ausgiebigen Frühstücks oder bei dem kalten Abendessen verzehrt. Wie angesehen die Wurstwaren in Italien in Form eines Appetiethäppchens sind, zeigt die Bezeichnung „Antipasti all’italiano“., Zusätzlich zu Nudeln haben auch Reisgerichte die nachhaltig Gepflogenheit seitens der italienischen Küche wie auch vor allem nördlich des Landes wirklich verbreitet, an dem Ort wo Reis seit dem Zeitpunkt der Auferweckung gepflanzt wird. Reisgerichte werden entweder als erste Hauptspeise oder ebenso in Form von einer Beilage zu Speisen mit Fleisch gereicht. Italienische Gaststätte setzen in erster Linie auf Risotto, das langatmig in der Produktion, allerdings in Deutschland wirklich gefragt ist. Risotto mag anhand verschiedener Zutaten, zum Beispiel Meeresfrüchten oder Pilzen ausgefeilt werden. Als eines der traditionellen Speisen Venedigs gilt Risibisi, also gekochter Reis mit Erbsen, welches das allererste Gericht für den Dogen an dem Markustag war. Reis wird nördlich in Italien bis heute angebaut., Neben Eiscreme verfügt die italienische Küche über eine Menge sonstige Süßspeisen, welche ebenso in der Bundesrepublik Deutschland mit Freude gegessen werden, so z. B. Tiramisu, das aus eingelegtem Keks, Kaffee und Likör sowie der Eiercreme besteht wie auch keineswegs erhitzt wird oder Zabaione, ebenfalls eine Eiercreme inkl. Weinschaum, welche ein nussiges und traubenfruchtiges Aroma hat wie auch in dem Sommer als Nachtisch ziemlich gemocht wird, trotz der Kalorien. Zabaione wird mit Vergnügen im Glas aufgetischt, zu diesem Zweck wird Gebäck wie auch Kekse gereicht. Zu dem Kaffee sind vor allem die kleinen knusprigen Amarettini angesehen.