Käse hat in Italien eine nachhaltig Gepflogenheit. Schon seit Jahrhunderten werden unterschiedliche Sorten hergestellt wie auch finden in der italienischen Küche in unterschiedlichen Gebieten Nutzung. In dem europäischen Vergleich stellt keine Nation eine derartige Menge an verschiedenen Sorten von Käse her wie Italien. In Deutschland am berühmtesten sind Mozzarella, Parmesan, Pecorino wie auch Riccotta. Neben der Anwendung als Pizzabelag (Mozzarella), werden in erster Linie Pecorino und Parmesan, beides Sorten aus dem Hartkäse Bereich aus Norditalien, gerne als abwechslungsreiche Aufwertung sowie Verzierung von Gerichten sämtlicher Art eingesetzt. Gerade qualitativer wie auch gereifter Bergkäse wird ebenso mit Vergnügen am Stück und für sich gegessen, bspw. als Antipasto., Die sogenannte mediterrane Küche existiert eigentlich nicht. Dieser Begriff repräsentiert eine besondere Zubereitungsart und die Verwendung typischer Zutaten, die so insbesondere in den Mittelmeeranrainerstaaten angewendet werden. Sie zählt als leicht und bekömmlich und beinhaltet durch die bevorzugte olivenölbenutzung weniger gesundheitsschadende Fettsäuren als sonstige Küchen anderer Länder. Da laut Studien die Menschen im Mittelmeerraum gesünder leben, älter werden und viele schwere Krankheiten der Zivillisation treten dort nicht auf, aus diesem Grund hat sich die Mittelmeerküche auch zu einer gefragten Ernährungsweise gewandelt. Die in Deutschland gefragteste Form der Mittelmeerküche ist die italienische Küche, warum es auch in hier in Deutschland zahlreiche an italienischen Restaurants gibt., Vitello tonnato ist eine klassische italienische Antipasto, welche aus dem Piemont stammt. Die vorerst außergewöhnliche Zusammenstellung aus Thunfischsauce sowie Kalbsfleisch macht den aussergewöhnlichen Charme von dem Gericht aus. Das Fleisch vom Kalb wird erst einmal gekocht und erhält durch den zugefügten Gemüse sowie Wein einen ausgeprägten, jedoch feinen Geschmack. Für die Thunfischsauce werden Thunfisch, Mayonnaise, Kochwasser und nach Wohlgeschmack Sardellen ebenso wie Kapern sorfältig püriert. Das sorgfältig bearbeitete Fleisch vom Kalb wird in dem kalten Zustand dann mit der Soße übergossen, hierfür werden Kapern sowie Scheiben von Zitronen garniert. Die Speise wird keinesfalls nur in italienischen Gaststätten aufgetischt, sondern ist aufgrund seiner Popularität inzwischen ebenfalls in Supermärkten zu kaufen., Neben den Gerichten übernimmt ebenfalls die ausgedehnte Getränkekultur eine bedeutende Rolle betreffend der traditionellen italienischen Kochkunst. Zum Essen darf gewissermaßen niemals ein gutes Glas Rotwein ausbleiben. Die Gepflogenheit Italiens als herkömmliches Anbaugebiet für Wein führt bis auf die alten Römer zurück, welche den guten Tropfen verdünnt zu jedem Zeitpunkt zu sich nahmen, in erster Linie deshalb, weil das Trinken von reinem Wasser toxisch sein konnte wie auch der im Rotwein enthaltene Alk Keime abtötet. Italienischer Wein wird in der Bundesrepublik Deutschland mit Freunde genossen wie auch natürlich ebenfalls in italienischen Gaststätten angeboten. Als Digestiv wird mit Freude der traditionell italienische Schnaps, der Grappa angeboten, ein Branntwein. Grappa zählt vor allem seit dem 20. Jahrhundert als das Nationalgetränke Italiens., Italien ist bekannt wegen des Eises, welches dort über eine lange Tradition verfügt. Eiscreme existierte schon im alten Rom, wo es aus Schnee wie auch Eis von den Alpen hergestellt wurde, die von Schnellläufern in die Hauptstadt gebracht wurden. Das heute gerade erfolgreiche Eis aus Milch existiert seit dem 16. Jahrhundert. Jedoch ebenso Wassereissorten sowie Sorbets erfreuen sich in Italien großer Bekanntheit wie auch sind so gut wie an jeder Ecke zu bekommen. Neben italienischen Gaststätten haben es ebenso zahlreiche Eisdielen vollbracht, sich in der Bundesrepublik Deutschland zu etablieren. In Italien selbst wird Eiscreme gerne als traditionelles Dessert, im Eisbecher mit Früchten, gereicht wie auch zum Schluss des Menüs serviert. Vor allem im Sommer ist das kühle süße Dessert ein Muss., Neben Eiscreme verfügt die italienische Küche über eine Menge alternative Süßspeisen, die ebenso in Deutschland gerne gegessen werden, so beispielsweise Tiramisu, das ausKeks, Kaffee sowie Likör sowie einer Eiercreme besteht und nicht erhitzt wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme inklusive Weinschaum, die ein nussiges wie auch traubenfruchtiges Aroma hat und in dem Hochsommer als Dessert sehr gemocht wird, obwohl es zahlreiche Kalorien enthält. Zabaione wird gerne im Glas aufgetischt, zu diesem Zweck wird Gebäck sowie Kekse gereicht. Zu dem Kaffee ergänzen sich vor allem die knusprigen Amarettini., Ein Exportschlager der südeuropäischen Staaten ist ebenso der italienische Kaffee, der überall weltweit für besonders qualitativ hochklassig zubereitet empfunden wird. Die diversen Varianten Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato und sonstige werden international permanent erweitert und nicht bloß in Cafeterien oder in italienischen Restaurants zur Nachspeise gereicht, es existieren mittlerweile auch eine Menge Ketten, welche Kaffee in stets experimentellen Variationen anbieten.%KEYWORD-URL%