Eine traditionelle italienische Antipasto ist Vitello, die aus dem Piemont kommt. Die zunächst außergewöhnliche Zusammenstellung aus Thunfischsauce und Kalbsfleisch macht den aussergewöhnlichen Charme von dem Gericht aus. Das Fleisch vom Kalb wird vorerst gekocht wie auch erhält durch den zugefügten Wein wie auch Gemüse einen kräftigen, jedoch feinen Geschmack. Für die Thunfischsauce werden Thunfisch, Mayonnaise, Kochwasser sowie entsprechend Wohlgeschmack Sardellen ebenso wie Kapern fein püriert. Das sorgfältig bearbeitete Fleisch von dem Kalb wird im kühlen Status dann mittels der Sauce überzogen, dafür werden Zitronenscheiben wie auch Kapern garniert. Die Speise wird nicht bloß in italienischen Restaurants aufgetischt, sondern ist wegen seiner Beliebtheit nun ebenfalls in Supermärkten zu kaufen., Verbunden durch die Position am Meer und die zahlreichen Alpenflüsse, die sich hindurch Norditalien fließen, verfügen Fischgerichte über eine nachhaltig Tradition in Italien. Egal, ob als Suppen, Antipasti oder als Hauptgang, Fisch wird in Italien facettenreich sowie in der Regel ziemlich kalorienarm angefertigt, zum Beispiel auf dem Bratrost oder in Brühe. Zu Flussfischen sowie Forelle, Barsch und Goldbrassen, erscheinen auch Seefische sowie Seeteufel wie auch unterschiedliche Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine besondere Delikatesse, die man in italienischen Restaurants in Deutschland jedoch bloß in der Oberschicht findet, bspw. in München oder Hannover, wäre die original norditalienische Muschelsuppe einbegriffen Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Flussfische werden wegen der Verfügbarkeit häufig nur als saisonale Spezialität in Deutschland offeriert, sollten dann allerdings unbedingt ausgetestet werden!, Käse verfügt in Italien über eine lange Gepflogenheit. Seit Jahrhunderten werden unterschiedliche Sorten hergestellt sowie finden in der italienischen Küche in verschiedenen Gebieten Anwendung. Im europäischen Vergleich stellt keine Nation so viele Käsesorten her wie Italien. In Deutschland am bekanntesten sind Parmesan, Mozzarella, Pecorino wie auch Riccotta. Neben der Verwendung als Belag für die Pizza (Mozzarella), werden besonders Pecorino sowie Parmesan, beides Hartkäsesorten aus Norditalien, gerne als vielseitige Verzierung und Aufbesserung seitens Gerichten sämtlicher Art genutzt. Besonders qualitativer und gereifter Parmesan wird auch mit Vergnügen am Stück wie auch für sich verzehrt, beispielsweise als Antipasto., Fleischgerichte gehören auch wie Pizza wie auch Pasta zu der italienischen Küche, z. B. im Ofen gegart, gebraten oder auch mit Freude als Schmorgerichte. Gerade angesehen sind Kalbs- und Rindfleisch, jedoch ebenfalls Junges Schaf, Pferd sowie Taube sind auf dem Speiseplan vorhanden. Schweinefleisch wird im Regelfall in Form von Schinken wie auch Salami zu sich genommen. Eine traditionelle Speise, welche ebenfalls in Deutschland zahlreiche Liebhaber kennt, ist die Saltimbocca, das Schnitzel vom Kalb, das mittels Schinken wie auch Salbei ausgestattet ist sowie dem Fleisch so die besondere würzige Note verleiht. Ebenso Ossobucco, Geschmortes vom Ochsen, ist in der Bundesrepublik Deutschland angesehen wie auch wird aufgrund dessen ebenso von manchen italienischen Restaurants angeboten. Herkömmlich offerieren die Italiener in Deutschland allerdings möglichst die Klassiker sowie Pizza und Pasta oder als elegantere Speisen eben Fisch an, weil der als ziemlich typisch für den Mittelmeerraum gilt., Die sogenannte Mittelmeerküche gibt es eigentlich gar nicht. Der Begriff repräsentiert eine besondere Zubereitungsart und die Verwendung typischer Zutaten, die in diesem Sinne insbesondere Anrainerstaaten des Mittelmeers angewendet werden. Sie zählt als bekömmlich und beinhaltet durch die vornehmliche Olivenölverwendung weniger schadende Fettsäuren als sonstige Küchen anderer Länder. Gemäß Studien lebt die Bevölkerung des Mittelmeerraumes gesünder, werden älter und einige Krankheiten treten dort so gut wie gar nicht auf, deshalb hat sich die Küche der Mittelmeerländer auch zu einer gefragten Diät katapultiert. Die in Deutschland beliebteste Form der mediterranen Küche ist die Küche Italiens, sodass es in hier eine so große Anzahl italienischen Restaurants zu finden gibt., Zusätzlich zu Eiscreme kennt die italienische Küche eine Menge sonstige Süßspeisen, welche ebenfalls in Deutschland gerne gegessen werden, so bspw. Tiramisu, welches aus eingelegtem Keks, Kaffee und Likör wie auch einer Eiercreme besteht sowie keinesfalls gebacken wird oder Zabaione, ebenfalls eine Eiercreme inklusive Weinschaum, welche dasnussige wie auch traubenfruchtiges Aroma hat sowie im Hochsommer als leichtes Nachtisch wirklich gemocht wird, trotz der Kalorien. Zabaione wird mit Vergnügen im Glas serviert, dazu wird Gebäck und Kekse gereicht. Zu dem Kaffee sind vor allem die kleinen knusprigen Amarettini beliebt., Ein Exportschlager des Mittelmeerlandes ist ebenfalls der italienische Kaffee, welcher vielerorts weltweit als vor allem qualitativ hochklassig zubereitet gilt. Unterschiedlichste Varianten sowie Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato wie auch andere werden global permanent erweitert wie auch keinesfalls bloß in Cafeterien oder in italienischen Restaurants zum Dessert gereicht, es gibt mittlerweile ebenso zahlreiche Ketten, die Kaffee in stets abenteuerlichen Varianten anbieten.%KEYWORD-URL%