Bei der Beanspruchung einer Pflegeversicherung erhält man abhängig von der Pflegestufe unterschiedliche Leistungen. Diese sind abhängig von der mit Hilfe eines Sachverständigen ausgesuchten Pflegestufe der pflegebedürftigen Person. Im Falle der private Betreuung werden dem Pflegebedürftigen ‒ je nach Bedarf ‒ monatliche Barleistungen aus der Kasse der Pflege gewährt. Seit fast vie Jahren wird auch Menschen mit Demenz Pflegeunterstützung gewährt. Das gilt ebenfalls, falls bis jetzt keine Pflegestufe vorliegt. Zusätzlich haben Sie die Chance über jene Gelder der Pflegekasse frei zu verfügen. Dadurch wird es realisierbar, dass Sie alle gegebenen Beträge der Pflegeversicherung auch für die Zuhilfenahme und die Leistungen unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa verwenden. „Die Perspektive“ steht allem bei jeglichen Fragen zum Gebrauch der gelehrten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe im Eigenheim, Verhinderungspflege oder Kurzzeitpflege gern zur Verfügung., Die grundsätzlichen Arbeitszeiten unserer osteuropäischen Haushaltshilfen sind die durchschnittlichen ihres jeweiligen Heimatlandes. Generell betragen diese vierzig Stunden pro Woche. Weil jede Betreuuerin in dem Haus des zu Pflegenden lebt, wird die zu arbeitende Zeit in kurzen Intervallen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft bleibt aus humander Anschauungsweise eine große und schwere Beschäftigung. Deshalb ist die freundliche und passende Behandlung von Seiten der zu pflegenden Persönlichkeit sowie den Angehörgen offensichtlich und Grundvoraussetzung. Im Allgemeinen wechseln sich 2 Pflegerinnen jede 2 bis 3 Jahrestwölftel ab. Bei vornehmlich schwerwiegenden Fällen oder bei öfteren nachtschichtlichen Dienst dürfen wir ebenfalls auf den 6 Wochen Schichtplan zugreifen. Dadurch wird gewährleistet, dass die Btreuungsfachkräfte immer entspannt zu den Pflegebedürftigen zurückkommen. Ebenfalls Freizeit sollte jeder osteuropäischen Haushaltshilfe sichergestellt werden. Die detaillierte Bestimmung kann mit der Betreuerin oder dem Betreuer individuell umgesetzt werden. Es ist zu bedenken, dass die Pflegerin die eigene Verwandtschaft verlässt. Umso besser sie sich in der Gesellschaft der pflegebedürftigen Persönlichkeit fühlt, umso mehr schenkt sie zurück., Wir von „Die Perspektive“ existieren von Professionalität, Verantwortungsbewusstsein sowie dem hohen Qualitätsanspruch. Daher werden unsre Pflegekräfte von uns und den Parnteragenturen nach speziellen Maßstäben ausgesucht. Zusätzlich zu dem detaillierten Bewerbungsgespräch mit den Pflegekräften aus Osteuropa, erfolgt die ärztliche Analyse ebenso wie eine Untersuchung, ob ein polizeiliches Führungszeugnis bei den Pflegern vorliegt. Unser Angebot von verlässlichem Personal für die häusliche Betreuung, sowie die 24-Stunden-Haushaltshilfe erweitert sich kontinuierlich. Der Anspruch ist es stetig besser zu werden und Ihnen nach wie vor eine beste häusliche Pflege zu offerieren. Hierfür ist keinesfalls ausschließlich der Umgang mit den zu Pflegenden nötig, ebenfalls hat die Beurteilung unserer Kunden eine obere Wichtigkeit und unterstützt uns weiter., Ist man nur auf die Verwendung der Verhinderungspflege in Hamburg dependent, kann man ebenso unsere osteuropäischen Betreuerinnen in Anspruch nehmen. Die Verhinderungspflege fungiert der Entlastung von Angehörigen, die zu pflegende Menschen zuhause betreuen. Sie könnten auf unsere Pflegekräfte dann zurückgreifen, in denen Sie selbst verhindert sind. An diesem Punkt entstehen Kosten, z.B. für eine pflege-unterstützende Betreuerin aus Osteuropa über „Die Perspektive“. Sie müssen die Zeit keineswegs beweisen, sondern bestellen Gesamterstattung von ganzen 1.612 Euro pro Jahr für 28 Tage. Falls keinerlei Kurzzeitpflege gebraucht wird, bekommen Sie darüber hinaus fünfzig % des Leistungsbetrages für eine Kurzzeitpflege im Eigenheim., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist nicht nur eine enorme Erleichterung für die häuslichen Seniorenbetreuung, sondern macht eine private Betreuung im Eigenheim leistbar. Dabei versichern wir, uns jederzeit über die Eignung und Humanität der privaten aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte exakt aufmerksam zu machen. Im Vorfeld der Kooperation mit dem Pflegedienst aus Osteuropa, vergewissern wir uns von allen Eignungen der Pfleger. Seit acht Jahren baut „Die Perspektive“ das Netz von zuverlässigen sowie ehrlichen Parnteragenturen kontinuierlich aus. Wir übermitteln Betreuungsfachkräfte aus Bulgarien, Rumänien, Tschechien, Litauen, Ungarn, und der Slowakei für eine 24h-Pflege Zuhause., Es wird große Bedeutung darauf gepackt, dass die osteuropäischen Pflegekräfte geeignet sind. Deswegen fördern wir die Fortbildung der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Zusammen mit unseren Partnerpflegeservices organisieren wir Fortbildungskurse in Deutschland sowie den einzelnen Heimatländern der Pflegerinnen. Diese Workshops zu Gunsten der Betreuer findet in regelmäßigen Abständen statt. Daher können wir auf einen großen Pool kompetenter osteuropäischer Pflegehilfen zugreifen. Zu den weiterbildenen Angeboten für die Haushaltshilfen zählen zum einen Sprachkurse, als auch thematisch relevante Kurse in der 24-Stunden-Pflege im Eigenheim. Dadurch garantieren wir, dass unsre Fachkräfte für die häusliche Betreuung Deutsch sprechen und darüber hinaus entsprechende Qualifikationen besitzen und jene kontinuierlich erweitern.