Alle kennen die Problematik, es nächtigen Freunde bzw. Verwandte bei einem aber es ist absolut nicht genügend Raum vorhanden und das kleine Sofa sieht ebenfalls nicht grade bequem aus. Da ist ein Sofa mit Schlaffunktion doch eine gute Alternative. Ganz einfach baut man das Sofa zu einer Schlafcouch um oder zieht eine eingebaute Matratze aus dem unteren Teil der Schlafcouch. Jeder der nun denkt, auf den ersten Blick eine Schlafcouch erkennen zu können, der wird es sich schwer machen. Ein zeitgemäßes Schlafsofa ist nämlich das Chamäleon unter den Sitzmöbeln und ist seinen Konkurrenten in Sachen Design und Komfort in nichts nach. Je nach Konstruktion ist ein Schlafsofa mit stabilen Polsterbauteilen beziehungsweise einem Lattenrost versehen. Ebenfalls die Matratzen in der Schlafcouch reichen von Schaumstoff über Latex bis hin zu Federkern. Jene können je nach Typ von der Schlafcouch durchgängig bzw. aus verschiedenen Teilen zu einer gesamten Liegefläche zusammengesetzt sein. Zusätzlich gibt es auch Schlafsofas mit eingebautem Stauräumen. Der bietet genügend Raum für Bettdecken und Kopfkissen und lässt diese tagsüber unauffällig in der Schlafcouch verschwinden. Hat man eine kleine Ein- bzw. Zweizimmer Wohnung oder hat man des Öfteren Bekannte zu Gast, die später bei einem nächtigen, dann wäre eine Schlafcouch exakt das Passende für sie denn ihre Couch wird mühelos nach Wunsch in ein angenehmes Bett umgebaut., Eine Schlafcouch ist ganz und gar praktisch um Besucher und Freunde beziehungsweise Familie aufzunehmen und kann multifunktional genutzt werden. Ob zum gemeinsamen Sitzen oder als schnelle Schlaflösung. Die Schlafcouch mit Doppelfunktion bietet eine ungemeine Vielseitige Verwendbarkeit und vereinfacht es, Freunde sowie Verwandtschaft spontan bei einem nächtigen zu lassen. Ein Schlafsofa mit Schlaffunktion offeriert viele Vorteile, da es sowohl in der Wohnstube wie auch im Schlafzimmer eingesetzt werden kann. Alle kennen sie, nahezu alle haben eins, ein Sofa. Sie existieren in saemtlichen Design und Möglichkeiten, ob Eckgarnituren, Wohnlandschaften, die Standard Kombination aus zwei Möbelstücken und einem Sessel, durchgesessen oder neuwertig sie sind unverzichtbar., Ganz gleich ob im Appartement, im Heimbüro oder Kinderzimmer, ein Schlafsofa findet stets da seinen Platz, wo Hausen und Schlafen kombiniert werden soll. Durch nur ein paar Griffen kann aus dem schicken Schlafsofa eine komfortable Schlafstätte gezaubert werden. Genauso umgekehrt natürlich mit der selben Leichtigkeit vom Bett zur Couch. Bei zahlreichen Schlafsofas kann man auch zusätzliche Elemente wie die Armlehnen sowie die Rücklehne optimiert werden. Etliche Schlafsofas enthalten ebenfalls einen Stauraum. So kann man in dem Stauraum tagsüber die Bettdecken und die Kopfkissen gut untergebracht werden, so daß diese nicht für jeden zu sehen sind, denn wer möchte schon auf einem Schlafsofa sitzen wo noch die Bettdecken von der Nacht drauf liegen wo sich noch die Bettdecken und kopfkissen von der Nacht drauf befinden. Besser als mit einem Schlafsofa geht es kaum, während des Tages ein gepflegtes sowie schön möbilierte Stube und nachts einen gemütlichen Schlafplatz. Ebenfalls in Punkto Design ist die Schlafcouch einer normalen Couch in nichts nach, ob klassisch funktional, minimalistisch oder prahlerisch, es gibt für jeden Wohnstil etwas Geeignetes dabei., Den Mechanismus zum Umbau findet man in verschiedenen Varianten, so kann die Schlafcouch entweder durch einen Auszieh-Mechanismus, durch Umklappen oder auch durch Drehen in ein Schlafplatz umgewandelt werden. Daher muss man bereits vor dem Kauf die Schlafcouch gewiss nicht nur auf seinen Komfort sowie Liegekomfort testen, sondern auch auf die Tatsache achten, welcher Umbaumechanismus einem selbst leichter fällt und welches platztechnisch passender für die Wohnung wäre.