Wie jeder eventuell bereits meinen kann, gab es dort erneut so einige Schwierigkeiten. Nachdem der ganze Inhalt aus den früheren Umzugskartons und von dem Boden in die Nagelneuen gefüllt wurde, versuchte ich diese zusammen auf einen Haufen zu platzieren. Beim Anlauf das hinzukriegen, rissen abermals 3 Kartons ein. Klar, ich gebe zu bei diesen ist estatsächlich mir zu verdanken gewesen. Jene Umzugskartons sind schlicht und einfach nicht für den Zweck gebaut worden, um so eine große Anzahl an bleischweren Büchern sofort zu tragen. Ich habe zahlreiche wirklich merklich überfüllt, weil ich jetzt einfach wirklich sparen musste und dadurch eine geringere Anzahl besorgt hatte.

Der Umzug war insgesamt bereits äußerst stressvoll & dauerte tatsächlich ewig, weil zahlreiche Einzelheiten abgehakt werden mussten. Auch wenn es nur wie eine äußerst kleine Problematik erscheint, waren die Kartons für mich beinahe am anstrengendsten. Ich hatte zunächst unzählige Umzugskartons erworben, welche von durchschnittlicher Beschaffenheit waren und an und für sich allem standhalten sollten.

Die kleien Anzahl an Umzugskartons, die unversehrt geblieben sind, stapelte ich zusammen & musste daher ein weiteres Mal hastig aufbrechen um Umzugskartons zu kaufen. Jetzt informierte ich mich jedoch in dem Internet über das Thema, ich hatte leider keinen blassen Dunst, da mein letzter Wohnungswechsel schon lange Zeit her ist und ich damals abgesehen meinem Schlafplatz sowie einigen Textilien so gut wie nichts hatte. Ich durchforstete somit Google nach guten Kartons und hatte in bald zu bemerken, dass etwa für Bücher zusätzliche Umzugskartons existierten. Jene verfügen über einen mehrfachen Boden und sind dadurch merklich robuster, jedoch ebenfalls merklich kostspieliger.

Während ich die Umzugskartons in die Wohnung transportierte um sie Stück für Stück zu befüllen, hab ich auch noch nichts Schlechtes erwartet und füllte sämtliche Stück für Stück. Als tatsächlich bereits ein gesamter Raum leer geräumt wurde, hob ich unseren ersten Karton an und da passierte es. Jener Karton riss an der unteren Seite komplett ein und der ganze Inhalt landete auf dem Boden. Es war ein großes Durcheinander. Als wir es beim 2. Karton versuchten, geschah genau das Selbe. Sämtliches befand sich quer verstreut auf dem Fußboden und ein paar Weingläser brachen auch. Für uns war das ein ziemliches Dilemma & für meine Freundin noch vielmehr. Wir mussten somit brandneue Kartons kaufen um sämtliches abermals einzuräumen. Die 1. Beladung Umzugskartons war schon wirklich sehr teuer, ehrlich gesagt ebenfalls merklich kostenträchtiger als erwartet & so erwarben wir jetzt das aller Preiswerteste vom Preiswertesten.

Umzugskartons Hamburg Alster Umzüge GmbH

Tel: 0160/ 8822287

http://www.umzugskartonshamburg.net

info@umzugskartonshamburg.net

Richardstr. 28

22081 Hamburg

Sie suchen nach Verpackungsmaterial? Dann sind Sie hier genau richtig!

Wir bieten Ihnen die volle palette an verpackungsmaterialien. Ob zum Umzug, zum Versenden oder Lagern. Vom kleinen Klebeband bis zum Übergrößen-Karton haben wir immer hunderte von Artikeln vor Ort auf Lager.

Rufen Sie uns an oder kommen Sie vorbei und wir finden auch für Sie das richtige.

Ihr Alster Kartons Team

Ich ging also ein weiteres Mal in den Baumarkt und holte neue Umzugskartons. Dieses Mal funktionierte alles einwandlos und der Wohnungswechsel wurde gerettet, wenn auch mein Portmonnaie ein bisschen dünner geworden ist.

Mir stand vor circa fünf Wochen erneut ein Wohnungswechsel bevor. Meine Person ist mit meiner Freundin von Stellingen nach Hamburg-Eimsbüttel gezogen. Uns beiden hat hauptsächlich die gehobenere Position sowie eine gute Anbindung zu den Arbeitsplätzen dorthin gelockt. Darüber hinaus ist unsre neue Wohnung deutlich schöner in Sachen Zimmerverteilung & eine Terasse haben wir beide jetzt auch.

Ich hatte jene schon etwa vier Monate im Vorfeld des tatsächlichen Umzugs erworben und lagerte jene zunächst in dem Keller. Dies ist, wie sich danach herausstellen sollte, ein riesiger Patzer gewesen. Unser Keller ist nämlich durch Feuchte befallen, welcher Umstand uns zuvor nicht wirklich bewusst war.