Pauschal kann man sagen, dass WLAN USB-Zwischenstecker aus einer gehobeneren Preisklasse eine gehobenere Qualität und Leistungsfähigkeit haben. Die Kosten gehen aber so weit auseinander, dass häufig bereits ein mittelpreisiger Apparat absolut ausreichend ist. Zudem sollte die Gerätschaft mindestens den „802.11n“ Standard unterstützen & wegen der qualitativeren Verarbeitung ebenfalls von einem bekannten Hersteller kommen. Üblicherweise reicht ein einziger WLAN-USB-Stick absolut, nur falls man eine wirkliche Leistungssteigerung wünscht, lohnt sich ein alleiniger Adapter.

Die meisten Wireless Lan Adapter werden mit jenem Universal Serial Bus-Port des Gerätes verbunden. Ein Mensch kann diese jedoch in zwei Bereiche unterteilen. Zum einen existieren WLAN Sticks, welche ziemlich klein sind & meistens keinerlei Antenne haben. Diese sind nicht größer als ein normaler Universal Serial Bus-Sticks.

Wireless Lan-USB Adapter repräsentieren kleine Gerätschaften, welche man in die USB Ports von einem Gerät schiebt & somit eine „wireless“ Verbindung zu einem Modem aufbauen kann.

Jene WiFi Adapter besitzen ausgewählte Sendestandarts. Das heißt, dass nicht jedweder Wireless Lan-Zwischenstecker zu allen Modem passt, sondern nur zu der Stärke des Routers. Die WLAN-Adapter sind zwar „abwärtskompatibel“, was heißt, dass sie mit Routern von besserer Leistung funktionieren. Wenn ein Wireless Lan-Adapter allerdings einen geringeren Standard als der Router besitzt, funktioniert dieser nicht.

Zum anderen existieren WLAN Adapter mit größerem Gehäuse. Diese werden zwar ebenfalls an den Universal Serial Bus Port installiert, sind allerdings eigenständige Geräte, welche daneben stehen und häufig sogar eine eigene Stromversorgungseinheit besitzen. Sie gleichen der Optik des Routers & haben auch merklich mehr Sendereichweite.

Da ein WiFi-Zwischenstecker über Funksignal funktioniert, wird er äußerst einfach von Dritten angreifbar, welche sich in das Internet einloggen möchten. Aufgrund dessen sollte man ein seriöses Verschlüsselungssystem nutzen. WPA 2 und WPA sind die Sichersten, wogegen WPA 2 auf das Verschlüsselungssystem AES zurückgreift und damit sicherer ist. Ansonsten sollte man ein gutes Kennwort benutzen, welches aus willkürlichen Zahlen & Buchstaben besteht & ist ein Netzwerk zu fast hundert % sicher vor Angriffen von Außenstehenden.

Weil drahtlose Netzwerke die drahtgebundenen Varianten jetzt fast vollständig verdrängt haben, sollte man wissen, dass, wenn eine Gerätschaft keinen internen WLAN Adapter hat, man auf eine externe Version zurückgegreift. Jene findet man in verschiedenen Ausführungen.

Zur Spannweite sollte erwähnt werden, dass diese außenstehenden WiFi-Adapter im Schnitt eine höhere Spannweite als der eingebaute Zwischenstecker besitzen. Allerdings auch hier gibt es extreme Differenzen zwischen jeweiligen Versionen. Trotzdem könnte es durch Wände aus bestimmten Baumaterialien zu nicht unerheblichen Einschränkungen in der Reichweite kommen. Wenn jene Begrenzung zu störend ist, muss darüber nachgedacht werden, einen Wireless Lan-Signal Verstärker zu erwerben bzw. zu einem besseren Standart zu wechseln. Man könnte aber äußern, dass neuere Wireless Lan USB-Adapter und Router mit einer normal großen Wohnung zurechtkommen müssten.

Oftmals haben überholte Rechner & Laptops keine Möglichkeiten für die drahtlose Verbindung, da sie einfach vor vor dem Erwerb von „wireless“ Netzwerken produziert wurden. Allerdings auch neuere Produkte wie etwa Smart TVs haben zwar jene Grundlagen aber nicht jene nötige technische Eignung & aufgrund dessen wird der WiFi-Zwischenstecker notwendig. Sogar jenes allerseits bekannte Exempel einer XBOX 360 braucht ’nen Zwischenstück um in das WiFi gehen zu können.